Allgemeine Vorschriften und Hygienekonzept ab 09.06.2020

Ab 9.6.2020 werden wir nun wieder in der Halle trainieren! Für die Bambini beginnt das Training am 18.06.2020.

 

  Hygienekonzept und Trainingsplan als PDF

Diese behördliche Erlaubnis hierzu ist aber an Auflagen gebunden, über die wir Euch mit die­sem Newsletter informieren.

 

Allgemeine Vorschriften

  • Sportler mit respiratorischen Symptomen (sofern nicht vom Arzt abgeklärt. z.B. Erkältung) dürfen nicht am Training teilnehmen. Dies gilt auch für Sportler, die in den letzten 14 Tagen Kontakt mit Covid-19-Patienten oder –verdächtigen hatten.

  • Alle Sportler haben den vorgeschriebenen Mindestabstand von 1,5 m zueinander einzuhal­ten, Gruppenbildungen sind untersagt.

  • Außerhalb der Halle sind die allgemeinen Kontaktbeschränkungen zu beachten.

  • Die Sportstätte ist für den Publikumsverkehr nicht geöffnet, Zuschauer sind nicht erlaubt. Auch Eltern/Sorgeberechtigte dürfen sich während des Trainings nicht in der Halle (auch nicht auf der Empore oder in Zugängen) aufhalten.

 

Hygienekonzept und Verhaltensregeln für den Sportbetrieb:

  • Der Zugang zum Gebäude ist für alle Sportler grundsätzlich nur über den südlichen Hallenzu­gang (gegenüber dem Stadion-Rasenplatz) erlaubt. Um Gruppenbildung zu vermeiden, dür­fen die Sportler das Gebäude erst zu den vorgeschriebenen Einlasszeiten (siehe Trainingsplan am Ende) betreten.

  • Beim Zugang ins Gebäude ist eine Maske (Community-Maske, Mund-Nasen-Schutz) zu tragen.

  • Da keine Umkleidemöglichkeiten zur Verfügung stehen, dürfen die Sportler nur im Karate-Anzug (GI) das Gebäude betreten, Sportschuhe und ggfs. zus. Jacke sind erlaubt.

  • Der Zugang zu den Trainingsflächen ist nur durch die erste Umkleidekabine nach der Eingangstüre erlaubt. Dort besteht die Möglichkeit sich in den Waschräumen die Hände zu reinigen.

  • Die Sportler betreten die jeweiligen Trainingsflächen (Hallendrittel B oder C) nur durch die ausgeschilderten Zugänge. Die Aufteilung der Sportler auf die Trainingsflächen ist aus dem Trainingsplan ersichtlich.

  • Alle Sportler bringen eine Sporttasche in geeigneter Größe mit, die alle persönlichen Gegenstände und Kleidungsstücke (auch Schuhe) aufnehmen kann.

  • An den Eingängen zu den Trainingsflächen bitte Sportschuhe/Jacke ablegen und in die Sporttasche verstauen. Diese in die Halle mitnehmen.

  • An jeder Trainingsfläche steht Handdesinfektionsmittel zur Verfügung.

  • Sporttaschen sind in dem ausgewiesenen Materialraum abzulegen.

  • Anschließend Platz auf der Trainingsfläche nach Anweisung durch den Trainer einnehmen.

  • Die Mund-Nase-Maske darf erst nach Anweisung durch den Trainer abgenommen werden. Sie ist während des Trainings im GI zu tragen. Es empfiehlt sich, die Maske dazu erst in einen geeigneten Kunststoffbeutel zur verpacken, um sie vor Durchfeuchtung zu schützen.

  • Die Übungen werden immer so durchgeführt, dass der vorgeschriebene Mindestabstand zueinander zuverlässig eingehalten wird (kein Partnertraining)

  • Am Ende des Trainings ist der Mund-Nase-Schutz nach Anweisung durch den Trainer wieder anzulegen und die Trainingsflächen zu verlassen.

  • Ein Duschen nach Trainingsende ist nicht möglich.

  • Der Ausgang aus dem Gebäude ist nur über die Türen an der Ostseite zulässig (Richtung Kraftwerk/Kunstrasenplatz).

  • Für die Kleinen ist es sinnvoll, Schuhe zu wählen, die sie schnell aus- und anziehen können und die nicht gebunden werden müssen.

  • Sonderregelung für die „Bambini-Gruppe“: Die Sportler dürfen durch die El­tern/Sorgeberechtigten bis zum Betreten der Trainingsfläche begleitet werden. Sie müssen aber ebenso einen Mund-Nase-Schutz tragen. Der vorgeschriebene Mindestabstand in den Durchgängen und Treppenhäusern ist aber immer einzuhalten!